Download Alexander der Große und der Brand von Persepolis: Eine Suche by Knut Kasche PDF

By Knut Kasche

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: 2,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Seminar für Alte Geschichte), Veranstaltung: Alexander der Große, eight Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Bis in die heutige Zeit verbindet guy mit dem antiken Griechenland den Namen Alexander der Große. Gewiss wäre ohne ihn die Geschichte der Welt anders verlaufen. Auch wäre sie anders verlaufen, wenn Alexander nicht bereits 323 v. Chr. 33jährig verstorben wäre. Zu diesem Zeitpunkt lag ein anderes Großreich am Boden. Die Perser waren zwar geschlagen, aber einen wirklichen Frieden hatte Alexander niemals erreicht. Bis zu seinem Ende sollte ihm die Anerkennung als neuer König Asiens verwehrt bleiben. Einen Grund für die fehlende Legitimation wird im Niederbrennen des Königspalastes von Persepolis gesehen. Auch heute sind die Gründe für diese Tat nicht endgültig geklärt. In der vorliegenden Ausarbeitung sollen die verschiedenen Theorien aufgezeigt und kritisch diskutiert werden. Ließ Alexander der Große den Palast aus politischer Berechnung niederbrennen oder struggle es doch nur eine spontane Idee? Welche Rolle spielen die politischen und symbolischen Handelungen Alexanders? Vielleicht kann am Ende nicht endgültig geklärt werden, warum 331 v. Chr. Persepolis brannte. Eine Annäherung an die Gründe ist aber möglich. In der modernen Forschung, wie schon bei den antiken Autoren, sind sehr verschiedener Auffassungen über das Geschehen vorhanden. Die Quellenlage zur griechischen Geschichte in der Ära Alexander des Großen und den Zug Alexanders ist problematisch. Die zahlreichen zeitgenössischen Werke sind ohne Ausnahme nur in Fragmenten erhalten. Sie dienten als Vorlage für die deutlich späteren erhaltenen grie-chischen oder lateinischen Werke. Die Problematik dieser Überlieferungen besteht darin, dass der Mythos Alexander die ursprünglichen Berichte übersteigt, so dass die historischen Wahrheiten oft nicht an die Oberfläche dringen können. Drei Autoren sind zu nennen, wenn die Zeit Alexander des Großen beleuchtet wird. Eine chronologisch durchgehende Geschichte dieser Zeit ist von Diodor verfasst worden. Die Schwierigkeiten, die die heutige Forschung mit dem Historiker Diodor hat, bestehen darin, dass der Eigenanteil an der Verarbeitung sei-ner Vorlagen umstritten ist und als eher gering eingeschätzt werden kann. Trotz der sehr kritischen Betrachtung erfuhr Diodor in den letzten Jahren eine gewisse Aufwertung als fundierte Quelle. Als einzige lateinische Quelle steht der Forschung Q. Curtius Rufus zur Verfügung.

Show description

Read or Download Alexander der Große und der Brand von Persepolis: Eine Suche nach Gründen (German Edition) PDF

Similar ancient history books

The Memory of the Eyes: Pilgrims to Living Saints in Christian Late Antiquity (Transformation of the Classical Heritage)

Pilgrims within the deserts of Egypt and the holy land in the course of the fourth and 5th centuries A. D. usually pronounced traveling holy humans as a part of their excursions of holy locations. this is often the 1st finished research of pilgrimage to those recognized ascetics of overdue old Christianity. via an unique research of pilgrim writings of this era, Georgia Frank discovers a literary mind's eye at paintings, one who either recorded and formed the event of pilgrimage to residing saints.

Late Roman Spain and Its Cities (Ancient Society and History)

The heritage of Spain in overdue antiquity deals vital insights into the dissolution of the western Roman empire and the emergence of medieval Europe. still, scholarship on Spain during this interval has lagged in the back of that on different Roman provinces. Michael Kulikowski attracts at the most up-to-date archeological and literary facts to combine overdue old Spain into the wider historical past of the Roman empire, supplying a definitive narrative and analytical account of the Iberian peninsula from A.

Rome Enters the Greek East: From Anarchy to Hierarchy in the Hellenistic Mediterranean, 230-170 BC

This quantity examines the interval from Rome's earliest involvement within the jap Mediterranean to the institution of Roman geopolitical dominance over all of the Greek states from the Adriatic Sea to Syria through the 180s BC. Applies smooth political concept to old Mediterranean historical past, taking a Realist method of its research of Roman involvement within the Greek Mediterranean makes a speciality of the tough nature of interactions between states less than stipulations of anarchy whereas studying the behavior of either Rome and Greek states throughout the interval, and specializes in what the options of contemporary political technological know-how can let us know approximately historic diplomacy contains distinct dialogue of the situation that convulsed the Greek global within the final decade of the 3rd century BC offers a balanced portrait of Roman militarism and imperialism within the Hellenistic global

Der Asienfeldzug Alexander des Großen in seiner Bedeutung für die Griechischen Wissenschaften (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, observe: 1,3, Universität Potsdam, Veranstaltung: Alexander der Große, Sprache: Deutsch, summary: Alexander der Große ist unumstritten ein historisches Phänomen. Seine Leistungen ragen aus der Geschichte heraus und geben immer wieder Anlass zu neuen Spekulationen, wissenschaftlich versierten, populärwissenschaftlichen, künstlerischen and so forth.

Additional resources for Alexander der Große und der Brand von Persepolis: Eine Suche nach Gründen (German Edition)

Sample text

Download PDF sample

Rated 4.84 of 5 – based on 25 votes